Zum Inhalt springen

Kategorie: Traditionen

Die sizilianische Arancino: Eine Weltrekord-Tradition!

Der Arancino, ein kleiner kulinarischer Schatz Siziliens, hat kürzlich den Guinness World Records erobert, dank der epischen Leistung der Bäckerei Panyllo in Messina. Diese Geschmacksexplosion hat nicht nur die Experten der Backkunst verzaubert, sondern auch den Richter des Weltrekords, Lorenzo Veltri, bekannt für seine Teilnahme an „Lo Show dei Record“ mit Gerry Scotti auf Canale 5. Hier ist die Geschichte dieser köstlichen Speise und der Triumph von Panyllo.

Die Kulinarische Tradition der St.-Josefs-Suppe in Favara, Sizilien

Favara, eine malerische Stadt im Herzen Siziliens, ist reich an Geschichte und kulturellem Erbe. Unter den geschätzten Traditionen sticht eine kulinarische Köstlichkeit hervor: die berühmte St.-Josefs-Suppe. Dieses Gericht, das von Generation zu Generation weitergegeben wurde, hat einen besonderen Platz in den Herzen und Mägen der Bewohner Favaras.

Erkundung der bezaubernden Grotta Mangiapane in Custonaci: Das verborgene Juwel Siziliens

Sizilien ist ein Land reich an Geschichte und Traditionen, wo hinter jeder Ecke faszinierende Geschichten und geheimnisvolle Orte verborgen liegen. Einer dieser magischen Orte ist die Grotta Mangiapane, die sich in der malerischen Stadt Custonaci in der Provinz Trapani befindet. Diese Höhle ist ein wahres verborgenes Juwel Siziliens, ein Ort, der von Geschichte und Charme durchdrungen ist und es verdient, erkundet zu werden.

Das Fest der Heiligen Agatha in Catania: Ein Meisterwerk der Tradition und Hingabe

Das Fest der Heiligen Agatha in Catania ist eine bedeutende religiöse Feier für die sizilianische Stadt. Dieses Fest, das der Heiligen Agatha, der Schutzpatronin von Catania, gewidmet ist, ist tief in das historische und kulturelle Gefüge der Stadt verwurzelt. Der Höhepunkt des Festivals findet am 5. Februar eines jeden Jahres mit der Prozession der Reliquien der Heiligen statt und zieht Tausende von frommen Einheimischen und Touristen aus der ganzen Welt an.

Die jahrhundertealte Tradition der ‚Acchianata‘ am Monte Pellegrino: Die Verehrung der Heiligen Rosalia in Palermo

Heute entführen wir Sie in eine der fesselndsten und tief verwurzelten religiösen Traditionen Palermos: die ‚Acchianata‘ am Monte Pellegrino. Diese Veranstaltung berührt die Seele der sizilianischen Stadt und erneuert die Verehrung ihrer Schutzpatronin, der Heiligen Rosalia. Als Historiker, der sich auf die Geschichte Palermos spezialisiert hat, freuen wir uns, Ihnen die Geschichte dieses alten Brauchs zu erzählen.

Die „Moro-Köpfe“: Geschichte, Kontroversen und Bedeutung

Die „Moro-Köpfe“ sind Objekte, die im Laufe der Jahre großes Interesse und Kontroversen ausgelöst haben. Diese Artefakte stellen stilisierte menschliche Köpfe dar, oft aus Holz geschnitzt oder aus anderen Materialien gefertigt, und wurden in verschiedenen Kulturen auf der ganzen Welt für rituelle, religiöse, künstlerische und dekorative Zwecke verwendet. Dieser Artikel wird die Geschichte, die Kontroversen und die Bedeutung dieser einzigartigen Kunstwerke und Kulturobjekte erkunden.

Fest des Heiligen Nikolaus von Bari in Gualtieri Sicaminò: Tradition, Hingabe und Feuerwerksspektakel

Jedes Jahr versammelt sich die malerische Gemeinschaft von Gualtieri Sicaminò im eindrucksvollen Szenario der nördlichen Hänge der Peloritani-Berge, um das Fest des Heiligen Nikolaus von Bari mit Inbrunst zu feiern. Diese einzigartige Veranstaltung, die tief in der Vergangenheit verwurzelt ist, zieht Tausende von Besuchern von der ganzen Insel und darüber hinaus an. Eine Verbindung aus Tradition, Hingabe und Feuerwerksspektakel macht dieses Fest zu einer unvergesslichen Erfahrung.

x  Powerful Protection for WordPress, from Shield Security
Diese Website wird geschützt von
Shield Security